• Unsere Beitrge

Umzug der Osttrioler Landjugend

Bereits vor zwei Jahren haben wir es uns nicht nehmen lassen, beim Umzug der Osttiroler Landjugenden mitzumachen. Heuer hat dann...

der Bezirksausschuss zu einer solchen Veranstaltung geladen, unsere Ortsgruppe war natürlich auch dieses Mal wieder dabei.

Das Thema war die Besonderheiten aus Brauchtum, Tourismus und landwirtschaftlicher Produktion in Osttirol aufzuzeigen. Jede Ortsgruppe erhielt ein Überthema, wir sollten uns einem Brauchtum aus der Gemeinde annehmen. Wir einigten uns mit dem Ausschuss, das Thema „Sautrogrennen“ zu wählen. Der Grund dafür ist, weil diese Veranstaltung in Osttirol einzigartig ist.
Mit viel Motivation machten wir uns daran, den Traktoranhänger vom „Plöck Stefan“ in den Aineter Teich zu verwandeln. Auch das Ufer durfte darauf nicht fehlen. Wir danken hierfür den Firmen Podesser Baustoffe und der Waldgenossenschaft Iseltal, die uns das nötige Material zur Verfügung gestellt hatten. Am 24.09. trafen wir uns dann in der Früh. Alle trachtig gekleidet und voller Vorfreude. Gezogen wurde der Wagen von Lukas Kratzer mit seinem 18er Steyr. Vielen Dank dafür!
Einige Tausend Zuschauer waren nach Lienz gekommen, um sich dieses Event nicht entgehen zu lassen. Auch viele Aineter konnten wir in den Massen erkennen, das hat uns sehr gefreut. Das Wasser spritzte von unserem Wagen, als Luca und Patrick mit den Schaufeln in See stachen, Andreas musizierte mit seiner „Steirischen“ und es wurde auch „Boarisch“ getanzt. Unser Wagen kam sehr gut an und hat es dabei sogar aufs Titelbild bei einem Bericht auf dolomitenstadt.at und in den Artikel der TT geschafft.